Mehr als guter Wein

Guten Wein gibt es mittlerweile fast überall. Schlechten übrigens auch. Wein- und Genusskultur ist in aller Munde. Weinklubs, die mehr Kundenbindungsmodelle sind als Weinkulturklubs, spriessen an allen Ecken und steigen aus den Abgründen der Grossverteiler und Industrieweinhandlungen hervor.  Weinerlei vereint eine stilvolle Weinhandlung, Vinotheken und gelebte Genusskultur erfrischend anders. Bei Weinerlei gibt es mehr als nur guten Wein.


Im Angebot stehen mittlerweile fast vierzig Trouvaillen von kleinen Weinbaubetrieben, die mit ökologischem Verantwortungsbewusstsein arbeiten. Es handelt sich ausschliesslich um Eigenkreationen für Weinerlei. Die Weine werden beim Winzer direkt ausgewählt und gelangen in der Regel erst in den Verkauf, wenn sie trinkreif sind oder schon einige Jahre Lagerung auf dem Buckel haben. Somit befinden sich auch immer einige wohlgereifte Tropfen im Angebot – was heutzutage im Weinhandel leider oft eine Rarität ist. 

Die Etiketten der Weinerlei-Produkte gestalten jeweils bekannte oder weniger bekannte Künstlerinnen und Künstler. Nach der Auswahl des Weines oder eines Holzfasses, wird ein zum Wein und zum Winzer passender Name erdacht.  Mit diesem Namen, den Hintergrundinformationen und der Geschichte des Weins macht sich der Künstler an das Design der Etikette. So entstehen einzigartige Produkte und Spezialitäten mit viel Charakter und einem tollen Mehrwert. Sie tragen ausgefallene Namen wie «750 ml Glück», «Rivoluzione», «Rosso torpedo», «Finöggu», «Tifoso» oder «Jung & wild», die Flaschen sind bekleidet mit witzigen, bunten und eigensinnigen Labels.


Alle Weine sind im Onlineshop erhältlich oder können in den Vinotheken im le beizli in den Vidmarhallen im Liebefeld, im Restaurant zum Schloss in Köniz oder im Du Nord in der Lorraine erstanden werden. Weinerlei ist aber auch gelebte Genusskultur – mit «Weinerlei der Klub», dem ersten nicht elitären Weinklub der Schweiz. Für dessen Mitgliederinnen und Mitglieder werden regelmässig Wein- und Genuss-Veranstaltungen, sowie Reisen und Ausflüge zu Winzern organisiert.

Das Angebot reicht von Degustationen in allen Ausprägungen, Weinolympiaden und Sensorik-Seminaren über Filmschauen und Anlässe zur Weingeschichte bis zu Arbeiten im Rebberg von Freunden. Die Veranstaltungen finden fast monatlich statt. Die Klubmitgliedschaft kostet 80 Franken. Weitere Informationen zu Weinerlei der Klub und unserem Kalender finden Sie hier.


Ferner werden immer wieder öffentliche Weinanlässe und Degustationen zu verschiedensten Themen lanciert. Ab und zu sind bei diesen Anlässen Winzer vor Ort. Und einmal pro Jahr finden an einem Freitag und Samstag Ende Januar in den Vidmarhallen die Berner Weintage statt. Es ist eine kleine und sympathische Ausstellung von vorwiegend inhabergeführten Weinhandlungen aus der Region. Die präsentierten Weine sind noch echt und von Winzern gemacht. Die nächste Ausgabe der Berner Weintage ist im Januar 2021.      

Weinhandlung Weinerlei
1 2 3